ICH BIN SEIN & Link-Buchempfehlungen

Aus dem Prolog von Johannes: „Im Urbeginne ist das Wort, und das Wort ist bei Gott, und ein göttliches Wesen ist das Wort. Dieses ist im Urbeginne bei Gott. Durch es sind alle Dinge geworden und nichts von allem Entstandenen ist anders als durch das Wort geworden. In ihm ist das Leben, und das Leben ist das Licht der Menschen und das Licht scheint in die Finsternis“.

Mathematik und Liebe sind Istheit als Lebensträger und Lebenquelle in allem was in der Schöpfung west und lebt, aus der Energie des Logos im Weltenall. 

Alles Leben hat ihre Herkunft aus der kosmischen Intelligenz. Intelligenz besteht aus Geist und Geist ist Licht und Wort und im Wort west in sich Begriff – Identität der Idee, sich verstehend und diese fühlend in sich als Sein. Alles Leben ist aus Licht gezeugt und durch Liebe geboren. Jede Art von Erscheinung, die als Materie im All und auf Erden in der Natur hervorgeht, hat ihren Ursprung aus ihrer Idee. Idee bildet sich durch Intelligenz ihres Geistes und west beseelt als unendliche Vielfalt in materiellen Verkörperungen. Geist, Seele und Materie sind eins.

Astrophysiker, Physiker und Wissenschaftler halten die Erklärung vom Ursprung von Raum und Zeit für unvollständig, solange nur das Verhalten von Raum und Zeit in der Vorstellung existiert, aber nicht ihre Herkunft. Quanten-Astrophysiker belegen durch Forschungsergebnisse neue Dimensionen der Herkunft von Raum und Zeit, worin Intelligenz als innerwirkende Energie in Raum und Zeit vom Ursprung angenommen ist. Die Grundlage dazu erkannte um 1905 Albert Einstein in seiner Relativitätstheorie. Im Kosmos tritt Raum und Zeit zutage. Materie (Massen) krümmen die Raum-Zeit und die Wirkung von geometrisch-mathematisch, ich sage genauer genommen die von der „Astrometrie“ wirkenden Gesetzen im Universum gibt der Materie (den Massen) vor, wie sie sich zueinander bewegen müssen. Die Relativitätstheorie sagt, dass im Bereich der höchsten Geschwindigkeiten – Lichtgeschwindigkeiten RaumZeit und Materie relativ sind, vom Beobachter ( Örtlichkeit im All ) und Beschaffenheit: Der Zusammenhang von MATERIE(Masse) und ENERGIE und LICHTGESCHWINDIGKEIT. Albert Einstein hat eine Gleichung als Formel seiner speziellen Relativitätstheorie zusammengefasst->   E = mc ²    Energie = Masse x Lichtgeschwindigkeit im Quadrat -> m= 1kg und die Lichtgeschwindigkeit c = 300.000.000 m/s Gleichung E = mc² . Stephen Hawkin ( * 08.01.1942 + 14.03.2018) sagt: “ Ich möchte das Universum ganz und gar verstehen“. Derzeit ist er ranghöchster Physiker, Mathematiker und Astrophysiker, der die Werke von Einstein, Newton, Gallilei und anderer großer Wissenschaftler bestätigt und diese durch seine Forschungsergebnissen in hohem Umfang erweitert, sowie Neues an Ergebnissen für die Wissenschaft dazu gewonnen hat. Stephen Hawkins ist nicht nur Mathematiker und Astrophysiker, sondern auch Philosoph. Seine Bücher vereinen erweitertes und neues Wissen kosmischer Entwicklung und Geistigkeit philosophischer Gedanken vom Ursprung und Sein der Universen (Multiversum). Seine Forschungsergebnisse sind zentrale Bausteine zur Quantenphysik in der Astronomie usw… Einige Bücher von Stephen Hawkin -> I Schwarze Löcher und Zeitsprünge: Einsteins unerhörtes Vermächtnis > Black Holes and Time Warps.  II Die Natur von Raum und Zeit> The Nature of Space and Time.  III Das Universum in der Nussschale , String-Theorie und Super-Gravitation…über das surreale Wunder der modernen Raumzeit-Forschung. IV Der geheime Schlüssel zum Universum-Kinderbuch mit Lucy Hawkin. VI Einsteins Traum -Expeditionen an die Grenzen der Raumzeit. VII Eine kurze Geschichte der Zeit-Strings als Bausteine der Zeit: worldline-particle worldsheet-string world volume-brane Weltlinie-Weltfläche und Weltvolumen, wobei ein geschlossener String einen Zylinder beschreibt. VIII Haben schwarze Löcher keine Haare? Sie sind eines der größten Rätsel im Universum. Stephen Hawkin hat sich ein Leben lang mit ihnen beschäftigt, denn sie scheinen eine Existenzfrage zu sein für Raum – und Zeit. Stephen Hawkin erkennt durch seine mathematische Bewusstheit absolut Neues aus dem Universum – er beschreibt mehrere Dimensionen von RaumZeit und er beschreibt es wie ein Spiegel von Bewusstheit als Urgrund im Kosmos.

Intelligenz ist Licht als Geist und Materie ist hier Masse als Erde. Das Leben hier auf Erden in den Naturreichen besteht als große Vielfältigkeit ihrer Wesen und Arten. Ich erlebe Intelligenz als Licht – Projektion in Materie. Materie sehe ich als Spiegel und geronnene Form ihrer Masse der ihr innewohnenden Intelligenz des Lichts. Im Ich Bin der Persönlichkeit im Menschen sehe ich dazu eine Beziehung: Intelligenz als seine im Ich erkennende Identität und in Erfahrung als Sein im Bin.

Durch den Menschen entstehen alle Empfindungen, Wahrnehmungen, Erlebnisse, Erforschungen, Erfahrungen, Erkenntnisse und Wissen, weil er sich aufgrund seiner entwicklungsfähigen Bewusstseinsstruktur von dem, was er von der Welt in sich aufnehmen und verstehen will, die Vorstellung dessen, was er fühlt, erlebt und erforscht, in sich zur Realität der Wirklichkeit des Lebens aus der Welt machen kann. Es gibt kein jenseits des Vorstellbaren, weder aus der materiellen Welt noch aus der geistig-seelischen Welt, das beweist schon die Tatsache der Evolution in all ihren Prozessen aller Wissenschaften (Natur – und Geisteswissenschaften), Weltanschauungen und Kulturen von der Menschheit. Wenn der Mensch seine Aufmerksamkeit durch seine Wahrnehmung auf jenes fokussiert, das er beim Erforschen in seine Vorstellung und in seine Erfahrung hineinbringen will, ist er sich dessen bewusst und kann das „ES“ sich vorstellen, weil dieses „ES“ in sein Bewusstsein eindringt und durch identifizierende Erkenntnis dieses „ES“ aktiv in seine Vorstellung aufgenommen hat. Gäbe irgend etwas in der materiellen als auch in der geistig-seelischen Welt jenseits der Vorstellung, das nicht vorstellbar sei, so wäre es dem Menschen unmöglich, dieses „ES“ in sein Bewusstsein zu projezieren und für die Entwicklungskultur zum Leben auf Erden zu manifestieren. Psychische – und körperliche Beschaffenheit im menschlichen Nerven-Sinnessystem und „seines Herzens als Träger des Lebensflusses, der Lebensfreude“ sind Grundlage für das, was eine Person in sich vorstellbar und erlebbar machen kann, wie vergleichbar eines Spiegels, ob er klar oder mit „Hürden“ versehen ist. Im Prinzip ist es für jeden Menschen (nach seiner Beschaffenheit) immerzu machbar sich so zu schulen und zu optimieren, um seine Sicht – und Wahrnehmungsfelder, für anzustrebend Vorstellbares, bestmöglichst aktivieren und erweitern zu können.

Aus der Wirklichkeit der Welt vom „Außenleben“ der Materie und im „Innenleben“ der Geist-Seele bildet diese in sich der Mensch durch Erkenntnis und Lebenserfahrung als Einheit, obwohl das Leben auf der „äußeren“ Welt und das Leben in der „inneren“ Welt polar zu sein scheinen.

Im Ich Bin-Sein ist durch den Menschen die zur Einheit erschaffene Polarität seiner Existenz im Herzen zentrale Kausalität. Der Mensch hat gleichermaßen als lebensordnende Urwaltung, Schönheit und Harmonie der Mathematik und die lebenserhaltende Macht von Liebe in seinem Körper, Geist und Seele in sich. Vom Prinzip kann der Mensch gleichermaßen alle Wissenschaften und Liebe wahrnehmen und in sich aufnehmen, die Wissenschaft als neutrales Wissen und Liebe als authentisches Sein. Es geschieht Schöpfung in allen Naturreichen auf Erden und der Himmelskörper im Universum. Alle Himmelskörper bewegen sich in mathematischen Gesetzen durch konstellare Beziehungen miteinander als Ganzheit zum Einzelnen. Alle Existenz und Bewegung ist ein Miteinander, nichts kann isoliert sein.

Das Welten-All scheint ein leerer Raum zu sein, woraus alle Himmelskörper erscheinen, sich physisch-stofflich manifestierend und im All existierend. Das All als scheinbar leeren Raum vergleiche ich mit dem Geistigen aus der Wirklichkeit, der seine Ideen zum Stofflichen manifestiert. Der Geist leert aus dem Inneren seine Ideen ins Äußere des physisch-stofflichen Dasein. Ebenfalls vergleiche ich das All mit der Zahl Null als scheinbar leeren Raum. Aus der scheinbaren Leere der Zahl Null erscheinen alle Zahlen als immer höhere Wertigkeit ihrer Summen, z.B. 0 – 1,2,10,20,100,200… usw. Das Reich der Zahlen bewegt sich in polaren Zuständen mathematischer Operationen.

Die Polarität existiert vereinend als harmonische Grundlage in allen Schöpfungen. Der Mensch erkennt und erfährt in seiner wahrnehmenden denkenden Vorstellung Polarität als zusammenhängende Schöpfung in der Natur und im Welten-All durch wissenschaftliche Erforschungen und erlebt diese geistig, seelisch und physisch in allen Bereichen seines Lebens als Zustand und Sein. Des Menschen Geist- Seele belebt Polaritäten als Erinnerungen durch fühlende Emotionen aus Erfahrungs-Erlebnissen. Seine Aufgabe ist es, in sich Polarität zur Einheit zu vereinen. Wenn im Innern Negatives als Positives integriert ist, erhöht sich daraus Liebe und Harmonie zur Ganzheit im Sein. Gesundheit ist Harmonie. Die Harmonie als Prinzip des wesenden Lebens zeigt sich als Schöpfung im Weltenall und desgleichen hier in uns und in den Naturreichen auf Erden. Wenn der Mensch das männliche – und weibliche Prinzip in sich und im Miteinander synchronisiert, ist es die höchste Schöpfermacht, woraus neues Leben und neue Energien erzeugt und geboren werden. Das Männliche und das Weibliche wirken hier als Urprinzip im gesamten Dasein aller Evolutionsstufen. Ich sehe dieses Prinzip auch im negativ – und positiv – Bereich der Zahlen, weil diese Polarität als einheitliche Ganzheit existent ist.

Alles,was im Dasein in Universen des Weltenalls sich manifestiert, entsteht durch die Unendlichkeit aus den wirkenden Gesetzen der Mathematik. Die Polarität negativer Zahlen und positiver Zahlen sind von der Null gleich entfernt:  … 8 – 0 + 8 … Es gleicht für meine Anschauung wie minus – und plus Pole als Energie, eine Energie, wie sie im Bewusstsein des Menschen und in der Materie vorhanden ist. Die Zahl Null erlebe ich wie als Durchgang, vergleichbar dem Nichts und dem Alles. Obwohl die Zahl Null wie „leer“ erscheint, ist sie in Wirklichkeit das Alles. Sie „zeugt“ und „gebiert“ in Unendlichkeit Summen von Zahlen ohne Endlichkeit.  Ohne die Zahl Null geschieht nichts. Die Zahl Null entlässt als Polarität negativ –  positiv in multibler Weise aller mathematischen Formen Zahlen ins Unendliche durch „Raum-Zeit“ im Universum. Die Kugel scheint als ein geometrisches Abbild darzustellen von der Unendlichkeit des Universum in endenlose „Außen-Zeit-Raum-Krümmung“ als Ausdehnung ins Außen in Unendlichkeit wie ins „Nichts“ -> Pol als Makrokosmos (Evolution). Gleichzeit scheint die Kugel auch ein Abbild darzustellen des Atom in seiner ins Innen gehende Teilung in Unendlichkeit, in endenlose „Innen-Raum-Zeit-Krümmung“ ins Innen sich unendlich minimierend,wie ins „Nichts“ -> Pol als Mikrokosmos(Involution). Diese Polarität entzieht sich der blossen physischen Wahrnehmung.

Der menschliche Geist sieht und erkennt polare Gesetze der Schöpfung durch seine wissenschaftlichen Entwicklungs-Fähigkeiten als Erfahrung, denn Wahrnehmung ist Spiegel der Außen – und der Innenwelt. In der Mathematik scheinen diese Pole gleichzeitig zu existieren: als grenzenlose Unendlichkeit und als Endlichkeit, begrenzt.Was als Endlichkeit durch Grenzen im physischen Bereich erlebt wird, scheint als Endlichkeit durch Geburt und Tod im Dasein des Lebens zu stehen. In Wirklichkeit gibt es nichts Endliches, weder in der Mathematik, noch im Stofflichen. Forschungsergebnisse in der Wissenschaft der Quantenphysik weisen auf Intelligenz, welche aller Entstehung materieller Erscheinungen hervorbringend zugrunde liegt. Intelligenz ist Bewusstheit im Licht als Geist. In der Emotion des Herzens ist sie Bewusstsein als Liebe. Was der Mensch als Wirklichkeit in der Außen – und Innenwelt erkennt, ist in seinem Geiste Weisheit und in seinem Herzen Leben. In Universen mit all ihren Reichen und hier im Selbst des Menschen befindet sich endenlose Evolution durch fortlaufende Methamorphosen von Sein in weiteres Dasein auf physischer – und geistig – seelischer Ebene.

Die Pflanze als wesende Methamorphose ist ein schöner Vergleich für das Selbst im Menschen. Ich erlebe das Selbst, wie bei der Zahl Null, als Öffnung für endenlose schöpferische Hervorbringung bereit. Vergleichbar wie bei der Zahl Null ihrer herausquellenden Zahlen, fühle ich gleichermaßen das Selbst als energetische Kraft von unendlichen Entwicklungsmöglichkeiten an Methamorphosen im Leben. Mathematik ist reine Bewusstheit von Licht, welche allem Leben auf Erden und in den Universen zugrunde liegt und im Denken erlebe ich sie wie Energie, existierend als Bewusstheit. Alles Leben ist aus Licht gezeugt und aus Liebe geboren.

Alle Zahlen erlebe ich wie Schöpfer von Formen mit Bewusstsein, die besondere Zahl Null erlebe ich als Bewusstheit des Zustandes von Allem und Nichts. Im Begriff des „Nichts“ befindet sich inwendig das Wort „Ich“: N ICH TS . Im Begriff des „Alles“ befindet sich das Wort „All“ – Das All im Weltenraum. Die Null als Träger „des Nichts und des Alles“ ist für mich identisch mit dem Selbst des ICH BIN als Bewusstseinsträger. Ich erlebe im ICH BIN das Tor,wodurch das Selbst im negativen und positiven Pol seiner bewusst ist und durch Evolution sich in Methamorphosen fortentwickelt. Das Negative und das Positive als Pole scheinen gegensätzlich zu sein, in seiner Ganzheit als Zusammengehörigkeit ist es vereint zur Einheit.

Durch feinfühlige Aufmerksamkeit in meinem Bewusstsein erfahre ich in mir als  authentische Erfahrung und dabei auch in Mitmenschen: Jeder Mensch geht im Leben mitten durch sein Selbst hindurch, in jeglichen Entwicklungsphasen seines Bewusstseins. Das Bewusstsein besteht im Sein als lebendiges Leben im Selbst. In jedem Menschen berührt sein Ich Bin immer das Du Bist in jedem anderen Menschen. Das Ich Bin ist pure Bewusstheit seines Selbst im Dialog zum Du Bist. Der einzelne Mensch durchdringt als Individualität mit seinem Bewusstsein immer die Matrix des kollektiven Bewusstsein der Menschheit. Das kollektive Bewusstsein der Menschheit durchdringt ebenfalls das Bewusstsein jedes einzelnen Menschen. Es ist ein ständiges  „ineinander durchdringendes“ der Bewusstseins-Matrix, existent im Wissen, im Gefühl, in der Emotion, im Handeln.

Hier zitiere ich mit meinen Worten, zur Einführung meiner Liebe zum Leben, aus dem neu erschienenen (2017) Buch von Neale Donald Walsch –> Ein unerwartetes Gespräch mit Gott, Das Erwachen der Menschheit:  “ Eine erwachte Spezies begreift die Einheit allen Lebens und lebt dementsprechend… Eine erwachte Spezies richtet ihre Zivilisation nicht am Prinzip Gerechtigkeit und Strafe aus…Eine erwachte Spezies schafft ein Gleichgewicht zwischen Technologie und Kosmologie, zwischen Maschinen und Natur. Die alte Evolution der Menschheit hat folgendes bewirkt: Eine Trennungs-Theologie bringt eine Trennungs-Psychologie hervor und diese bringt eine Trennungs-Soziologie zum Vorschein und diese erschafft eine Trennungs-Pathologie. Diese alte kollektive Bewusstseinseinstellung lässt sich heilen durch die neue Evolution der Menschheit. Die Transformation aller Bewusstseinsstrukturen in neues Sein von Erkenntnissen und Wissen höherer Welten, als Weisheit und Erleben in Liebe, dass alle Vielfalt in ein Ganzes gehört, weil alles Leben in ihrer Vielfalt nur miteinander funktionieren und leben kann. Die neue Evolution bewirkt hier … Eine Einssein- Theologie erschafft eine Einssein-Psychologie und hieraus erwächst eine Einssein- Soziologie und das Bewusstsein der Dimension allen Einsseins des Lebens in seiner Vielfältigkeit. Es gibt keine Vielfalt ohne Einheit im Ganzen und es gibt keine Einheit ohne Vielfalt des wesenden Lebens… Jeder Mensch ist als Individualität in seiner Seele ein Aspekt von Gott… Eine erwachte Spezies nutzt die methaphysischen Kräfte…Eine erwachte Spezies erlebt bedingungslose Liebe und bringt diese gegenüber allen zum Ausdruck… Alles Leben ist bedingungslos in ihren multidimensionalen – und vielfältigen Zusammenhängen im All entstanden“. -> http://www.nealedonaldwalsch.info/

Von Rudolf Steiner: Bücher–> I Theosophie II Philosophie der Freiheit III Mein Lebensgang –> https://de.wikipedia.org/wiki/Anthroposophie  Aus dem altgriechischen entstammt Anthropos – Mensch und Sophia – Weisheit; die Bedeutung von Anthroposophia ist die Weisheit vom Menschen. Rudolf Steiner (1861-1925) begründete die Anthroposophie. Dieser Erkenntnisweg verbindet als Symbiose den deutschen Idealismus, insbesondere die Weltanschauung Goethes, christliches Geistesgut und Geisteswissenschaft mit naturwissenschaftlichen Erkenntnissen. Geist-Seele und Materie sind eine Einheit, Geisteswissenschaften als Erkenntniswege von der Existenz der höheren geistigen Welten und die Naturwissenschaften bilden eine Einheit. Weltweit wird Anthroposophie praktiziert als erweiternde und erneuernde Welt – und Menschenerkenntnis: In der Medizin, in den Geistes – und den Naturwissenschaften, in der Pädagogik/Heilpädagogik für Waldorf-Schulen, Fachhochschulen – Universität und sonstigen Ausbildungsstätten, in Produktionsstätten ,in der Landwirtschaft und in der Kunst. Die Kultur im freien Geistesleben, im Recht und in der Wirtschaft fußt als dreigliedrige Einheit humanistischer Ethik, (wie sie als Idee in der französischen Revolution geboren wurde): Freiheit im I Geistesleben, II Gleichheit im Rechtsleben und III Brüderlichkeit im Wirtschaftsleben -> I Geist, II Seele, III Leib. Der Mensch ist als Ganzheit diese dreigliedrige Einheit. Die Natur und der Geist in ihrer Vielfalt bilden die Einheit des fließenden und strukturierenden Lebens im Herzen als Seele.

Von Gotthold Ephrahim Lessing (1729-1781) das Schauspiel: Nathan der Weise. In der Ringparabel finden sich durch seine geistlichen – und weltlichen Vertreter die drei großen Weltreligionen zusammen -> Das Judentum, das Christentum und der Islam. Sie verkörpern miteinander Weisheit, Liebe und Frieden. Es soll ein Appell des Weltfriedens sein.

Von Franz Alt Bücher: -> I DER APPELL VON JESUS AN DIE WELT – Liebe und Frieden sind möglich. In einem „fiktiven“ Gespräch befragt Franz Alt Jesus zu den wichtigsten Themen unserer Zeit. Ein eindrucksvoller Aufruf für Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung unserer Schöpfung. Inhalt dieses Buches: 1 Vom Töten und von der Versöhnung – Frieden statt Wettrüsten. 2 Gewalt und Ausbeutung sind die Zwillingsschmarotzer unserer Zeit – Gerechtigkeit statt Unterdrückung. 3 Die Sonne des himmlischen Vaters scheint für alle – Bewahrung der Schöpfung statt Krieg gegen die Natur. 4 Liebe ist möglich. Frieden ist möglich. Gerechtigkeit ist möglich. Die Bewahrung der Schöpfung ist möglich.
Buch-> II  LUST AUF ZUKUNFT – Wie unsere Gesellschaft die Wende schaffen wird.  Link->
http://www.sonnenseite.com Anhänge-> Augsburger_Allgemeine_DalaiLama.pdf 244 KB      Augsburger_RNZ_Stuttgarter.pdf 2,3 MB   Mallorca_Zeitung_2015pdf 301 KB   PassauerNeuePresse_Jesus.pdf 254 KB   Fliege_Alt Gorbatschow.pdf 109 KB   Vorschau_FranzAlt_2015.pdf 796 KB   FranzAlt_LustaufZukunft.jpg 30,5 KB

Von Michail Gorbatschow ein Buch: -> NIE WIEDER KRIEG. Gorbatschows Appell an die Welt für eine friedliche Welt: Kommt endlich zur Vernunft. Der große Staatsmann und Friedensnobelpreisträger bezieht klar Stellung. Im Interview mit dem Journalisten und Bestsellerautor Franz Alt fordert er ein weltpolitisches Umdenken. Seine Vision ist ein gemeinsames europäisches Haus.

Von Seiner Heiligkeit, der 14. DALAI LAMA, Tenzin Gyatso,  Bücher: -> I Ethik ist wichtiger als Religion -Appell an die Menschheit für die Entwicklung zu weltweiten Frieden.  II Das Buch der Menschlichkeit. III Die Regeln des Glücks. IV Perlen der Weisheit, auf dem Weg zur Erleuchtung. 

Von Dr. med. Neurochirurg Eben Alexander, NTE-Erfahrung in der ultra-realen Wirklichkeit der Existenz übersinnlicher Welten -> ENTHÜLLUNG DES GEHEIMNISSES DES BEWUSSTSEINS, „Erfahrungen sind der Schlüssel des Verstehens, des Wissens“ Bücher: I Blick in die Ewigkeit -Nahtoderfahrung eines Neurochirurgen. II Vermessung der Ewigkeit -7 fundamentale Erkenntnisse über das Leben nach dem Tod. III Das Leben in der Bewusstheit des Universums-Aufmerksamkeit öffnen, immerzu über gewohnte Grenzen hinaus. (LIVING IN A MINDFUL UNIVERSE) -33 Reisen ins Herz des Bewusstseins (YOUR 33 DAYS INTO THE HEART OF CONSCIOUSNESS)  – Link->http://ebenalexander.com/33days/ Forum mit Übungen für Bewusstseinsentwicklung. http://ebenalexander.com/blog News, Pflege der Beziehungen zur Liebe als Kultur. http://eternea.org/ mit Kernaussagen zu zeitgenössischen Forschungsergebnissen aus Grenz-Wissenschaften in ihrer Untersuchung von geistigen Bewusstseins- transformierenden Erfahrungen in einzelnen Menschen und in der Gesellschaft. Gemeinsame Arbeit – und Ergebnisse von Wissenschaftlern,Bewusstseinsforschern und Quantenphysikern -> living-in-a-mindful-universe-a-neurosurgeons-journey Und hier ist das Forum/Blog http://nderf.org/ für Nahtod-Erfahrungen (NTE) mit Beschreibungen von Erlebnissen/Zuständen der Betroffenen und deren Befragungen zu Resultaten/Erkenntnissen ihrer Erfahrungen, anbei Forschung zu übereinstimmenden Ergebnissen geschilderter NTE – Erfahrungen sehr vieler Menschen.

Von Thomas Gebert und Stephanie Equilino, (in Zusammenarbeit mit Sabine Schreder) Bewusstseinsforschung – und Bewusstseinsentwicklung bei  -> https://www.loveness-pla.net Einzelcoaching,Workshop`s und Seminare: Siehe auch in der Ausschreibung Attachement als PDF Bewusstseinswoche Ramsau. In Loveness Planet steht die Frage: „Quo vadis Menschheit“? Unser Ziel in die Wirklichkeit für eine Zivilisation ohne spaltende Trennung, Zerstörung und Kriege ist: „…Wir alle sind LovenessPlanet…“ „…Eine Welt, in der alles aus Liebe geschieht, in der jeder Mensch gleichwertig ist, die Liebe fördert und die Liebe in jedem Augenblick zum Ausdruck bringt…“-> Weiteres dazu siehe auch in Facebook Loveness Planet . Meine persönliche Empfindung zu Loveness Planet ist: Hochschwingende Ethik für Schönheit, Güte und eigenständiges Denken in Vernunft zu einer Gesellschaft, in der Gesundheit, Freiheit und Liebe als Grundlage für das Menschsein da sind, sowie auch Natur und Kultur miteinander arbeiten. Ein Buchtipp von Thomas Gebert: Von Stefano Michele Tomassini -> Gott verkündet DIE NEUE HEILIGE SCHRIFT … “ und Gott versichert uns: Der Messias ist längst unter euch“. In Loveness Planet bei: Der Weg zum Ziel, unter Frei werden für ein Leben in Liebe und Einheit, als 237_Liebe.pdf  LIEBE  „Die Welt geht zugrunde“, von Brandon Sloan in Attachements: http://www.loveness-pla.net

Von Thomas Gebert: Bei http://www.loveness-pla.net in Info Nebs -> http://www.nebs.biz   New energy business school, knowlegde for future success.

Von Sabine Schreder -> Buch: Bewusstseinsveränderung –  das bewusste Sein verändern. Es ist ein reines Arbeitsbuch, welches der Bewusstseinsveränderung und somit der Realitätsveränderung dient…Man kann nur all das wahrnehmen und erleben, was man in seinem Bewusstsein trägt. Durch das Erkennen und vorallem Ersetzten in ein „Stattdessen“ verändert man seine Realität. Mit Hilfe der Technik, welche in dem Arbeitsbuch beschrieben ist, erlebt man diese Veränderung nicht nur auf der energetischen Basis, sondern auch in der „wirklichen“ Realität. Link-> http://www.spirit1.at Sabine Schreder ist Humanenergetikerin und Bewusstseinsforscherin (Mitglied im Forschungszentrum für Bewusstsein bei Christoph Fasching) Integration des Bewusstseins in seine Matrix: Entscheide, was Du sein willst, wohin Dein Weg geht. Einzelcoaching und Workshop`s , Seminare – auch mit Thomas Gebert und Stephanie Equilino.

Von Christoph Fasching , Forschungszentrum für Bewusstsein und Entwicklung, für alle Menschen-> http://www.fz-bewusstsein.net  Alle Bücher von Christoph Fasching sind in Buchhandlungen/Amazon und bei ihm in Workshop`s zu beziehen.  Die folgend beschriebenen, von zwei seiner Bücher,*I Programmcode Lebenslust&Liebe und  *IIQuellcode des Lebens-Umprogrammierung der Urzelle, sind Arbeits-und Lehrbücher, die für Menschen zur Bewusstseinsentwicklung geschaffen worden sind: Höchstmögliche Integration des Selbst-Bewusst-Sein eigenschöpferischer Kräfte der Seele, zur bestmöglichen Gesundheit und Freude am Leben, dienend.(Auf Grundlage neurolinguistischer Programmierung/NLP.  Ich selbst profitiere in der praktischen Anwendung dieser beiden* Bücher mit sehr positiven und tiefgreifenden Entwicklungs-Ergebnissen für mich und sehe es auch bei anderen Anwendern. Grundlegend kann ich anhand dieser Bücher in mir meine „Seelensubstanzen beider Pole in mir vereinheitlichen“ und nach meinen Wünschen in mein Sein integrieren . Ich persönlich rate allerdings zur alleinigen selbständigen Anwendung als Voraussetzung ein normal gesund ausgestattetes Selbstbewusstsein mit klarer Vernunft und Unterscheidungsvermögen für das was einem dienlich ist und sich als Emotion gut anfühlt.) Bei -> http://www.christophfasching.at  Bewusstseinsforschung–>die Bücher I Programmcode Lebenslust&Liebe und II Quellcode des Lebens – Umprogrammierung der Urzelle – Transformation von Belastungen und Integration gesunder neuer Energie ins Sein. Es sind konkrete, einfach zu verwendende Mittler gezeigt, wie Menschen in selbständiger eigenschöpferischer Arbeit in sich gesundende Energie der Liebe als Heilkraft für den Geist, für die Psyche und für den Körper in ihren Bewusstseinsfeldern integrieren können. „…JEDER MENSCH ÜBERRAGT MIT SEINER EINMALIGEN GRÖßE JEDEN ANDEREN MENSCHEN…“, sagt Christoph Fasching im Buch Quellcode des Lebens. (Aus eigener Erfahrung fühlt es sich im Herzen als authentisches Sein der Seele an). Die Titel der zwei Bücher sprechen klar und bildhaft für sich: Programmcode Lebenslust&Liebe und Quellcode des Lebens. Infos zur Bewusstseinsforschung, Projekten, Workshop`s, Seminaren/Ausbildung und mögliche Mitwirkung im Team des fz sind bei Christoph Fasching in You Tube zu entnehmen. (Ein Hinweis von mir: Zur eigenständigen Anwendung ist jegliche NLP-Methode nicht geeignet für klinisch psychisch erkrankte Personen, u.a. die an schweren posttraumatischen Störungen leidenden Personen. Ich rate dazu, bei Christoph Fasching oder an einen seiner Mitarbeiter anzufragen. Eine Behandlung in Betreuung beim med. Psychiater oder beim psychotherapeutischen Psychologen ist immer gut angeraten).

Von Dr. Prof. Georg Kühlewind. Bücher–> I Vom Normalen zum Gesunden – Wege der Befreiung des erkrankten Bewusstseins. II Erkenntnisorientierte Meditation. III Gesunden im Licht – Was Gesundheit bedeutet. IV Das Leben der Seele zwischen Überbewusstsein und Unterbewusstsein – Eine Methode analytischer und spiritueller Psychologie – siehe auch bei C.G. Jung. V  Die Belehrung der Sinne – Wege der fühlenden bewussten Wahrnehmung.        

Von Heiner Geißler : Das Buch –> Sapere aude! Warum wir eine neue Aufklärung brauchen. Dieses Buch appeliert an uns, Ursachen und deren Auswirkungen menschlicher Entwicklungsvorgänge in unseren Gesellschaftstrukturen und in sich selbst zu erkennen. Wer im Sinne freiheitlicher, bodenständiger und vernunftbegabter Gesinnung und Liebe etwas zur Gesundheit und Wandlung zum Frieden beitragen will, kann in sich diesen Leitsatz „Sapere aude“ integrieren … habe den Mut, Dich Deiner eigenen Vernunft zu bedienen. Dieses Buch ruft zur Achtsamkeit und Liebe zum Leben auf.

1. Korinther 13 :  Zeilen aus dem Hohelied der Liebe, von Paulus von Tharsus –> …Die Liebe ist langmütig, die Liebe ist gütig, sie ereifert sich nicht, sie lässt sich nicht zum Zorn reizen, sie verurteilt niemanden, sie trägt nichts nach. Die Liebe bewahrt alles, das Wohlanstand ist. Es sind der Glaube, die Hoffnung und die Liebe; doch am größten von ihnen ist die Liebe, und die Liebe währet ewiglich…

Zitate aus dem Buch von Taylor Caldwell, Lucanus –  der Medicus Gottes –> „…Denke daran, lieber Lucanus, dass die Heilkunde immer mit dem Priesteramt verbunden war. Ihr Gebiet erstreckt sich weit über den Körper hinaus. Ein Arzt muss auch die Seele (gemeint ist die Psyche) seiner Patienten behandeln, und in letzter Linie hängt sein Erfolg von dem göttlichen Arzt ab“…. “ Die Kulturen sind eine Verkörperung des Menschen, je nach dem Grade von Weisheit, oder auch gesteuert von eingesetzten Machthabern. Wenn die Kulturen für alle Wohlstand spenden, ist die Gesellschaft in Frieden…“.

Es gibt Menschen, die sich dafür einsetzen, für unsere Erde und Menschheit ein Gleichgewicht von Technologie und Naturgesetzen zu fördern und einzusetzen. In der Firma FOSTAC in der Schweiz von Hans Seelhofer ist das Projekt MAXIMUS als Bewusstseinsträger zur Schonung der Ressourcen, zur Harmonisierung von Elektrosmog und weiteren Störfeldern und zur Förderung der Gesundheit entwickelt worden. „MAXIMUS-Technologie“ bedeutet Brücken bauen für Erweiterung unserer Bewusstseinsfelder in Liebe hinein und die Technologie mit Natur und Gesundheit im Einklang miteinander zu bringen. Thomas Gebert ( CH http://www.loveness-pla.net ) war Mitentwickler des Energieoptimierers MAXiiMUS – Gerät, eine Technologie zur Erzeugung feinstofflicher Energieoptimierung. In einem Video in You Tube im Gespräch mit Prof. Dr. Michael Friedrich Vogt erläutern Dr. Volkamer & Thomas Gebert die Technik und Funktion von feinstofflicher Energieoptimierung. „…Feinstoffliche Felder eliminieren nachweislich schädliche Wirkungen von Elektro-Smog, Wasseradern, Gitternetzkreuzungen …E-Smog ist allgegenwärtig und belastet Senioren, Erwachsene und insbesondere Kinder…Durch den Einsatz des MAXiiMUS werden linksdrehende oder entropische Felder in rechtsdrehende, respektive negentropische Felder gewandelt und den Menschen als regenerative, lebensfördernde und gesundheitserhaltende Energie-Quelle zur Verfügung gestellt. Hier im Link ist das Gespräch mit Dr. Volkamer und Thomas Gebert zu hören und zu sehen –> https://www.youtube.com/watch?v=vV596_yDTxs  Das MAXiiMUS – Gerät  wurde von Hans Seelhofer und Thomas Gebert entwickelt bei der FOSTAC-AG in der Schweiz. Es ist heute bei http://www.maxii-energii.de zu beziehen.

Von H.-Angela Krüper Meiswinkel : Das Buch, Die Liebe stirbt nie –> Link   http://www.transformationsarbeit.de  H.-Angela Krüper ist Heilpraktikerin und gibt Workshops in Seelenbereichen mit integrierten inneren Reisen. Sie fördert die persönliche und spirituelle Entwicklung und begleitet das Bewusstsein für Liebe zur Gesundheit hinein , in Einzelsitzungen, Meditationen, Kursen, Seminaren.

Weitere Informationen zur Sinn-Konzeption – und Zielsetzung des Transformationscoaching und Bewusstseinsforschung/Projekte, Seminare-Workshops mit Team im Forschungszentrum für Bewusstsein, Einzelcoachings und Bewusstseinsanalyse (NLP). Optimierung und Transformation in den Bewusstseinsfeldern und der Urzelle … Liebe und Heilung. Siehe bei Christoph Fasching : Link –>  http://www.christophfasching.at  Christoph Fasching ist Urheber und Autor des Forschungszentrum für Bewusstsein   http://www.fz-bewusstsein.net

Von Eva Sabrina Equilino : Link –> http://www.sabrinaequilino.ch  Erschaffe Deinen  Raum in Dir.   Nachdem Eva Sabrina Equilino sich vor etwa 10 Jahren auf die Suche nach dem, was sie wirklich erfüllt und glücklich macht, begeben hat, ist es heute ihre Mission, auch andere Frauen auf ihrem Weg der Weiblichkeit zu begleiten.  Schönheit, Zartheit, Verletzlichkeit, Weichheit sind alles weibliche Facetten, welche Eva zu lehren weiss. Zudem zeigt sie auch anderen Frauen, dass sowohl die männlichen wie auch die weiblichen Facetten gelebt werden wollen und dass es für ein erfülltes Leben sowohl das Weibliche als auch das Männliche bedingt. Eva liebt es, alle möglichen Facetten auszuleben, mit Menschen Zeit zu verbringen und dabei viel Freude zu haben. Die Arbeit mit Eva geht von Einzelcoachings online, über Praxisbegleitung, Körperarbeit, Facebook-Training und Arbeit mit dem Umfeld, wie Gebäude und Häuser, wobei das Wohlergehen und die Aura von Natur und Mensch einbezogen ist. Eva Sabrina ist Baubiologin und arbeitet mit energetischer Optimierung für Immobilien. Mehr Infos siehe in ihrer Website http://www.sabrinaequilino.ch

Von Jelle van der Meulen : Das Buch –> Der Ruf der Freundschaft – Auf dem Weg zu einer Kultur des Herzens.  Jelle van der Meulen holt die Freundschaft aus ihrer privaten Ecke und legt ihre gesellschaftlich verwandelnde Kraft frei – als Motor gegenseitiger Stimulation zur Freiheit. Aus vielen Anzeichen heraus sieht der Autor heute eine Kultur des Herzens heraufziehen, die das Phänomen der Nähe neu beschreibt. Freundschaft ist eine Werkstätte der Menschlichkeit und Liebe.

 FRIEDEN IST DIE GRÖßTE MACHT DER LIEBE. Ich persönlich empfinde und nehme es als wahr in mir selbst und in jeden anderen Menschen: Die Substanz des Ich Bin Sein ist pure Bewusstheit im Licht als Liebe seines Selbst. Die Essenz des Ich Bin Sein ist reine Gegenwart im erkennenden Wahrnehmen als schöpferisches Wesen durch Licht in Liebe zum Sein. Ich fühle und sehe „LichtLiebe“ in ihrer Ursprünglichkeit als Istheit im reinen Sein. LichtLiebe fühle ich als wesende Lebensträgerin im Weltenall. LichtLiebe west im Kern als GeistSeele und lebensbildende Energie im Atom der Materie. Das Wesen der LichtLiebe erlebe ich als Freude. In jedem Menschen und in mir erkenne und erlebe ich im Herzen : „Im ICH ist Identität erzeugend als wesendes Lebens-Licht in mir existent und im BIN lebt Wesendes im geborenen Sein als Liebe in mir, in uns allen im Herzen“. Für mein Erleben bildet LichtLiebe differenzierte und lebendige Intelligenz. In meiner Erfahrung sind Pole im menschlichen Sein wie Prim und Oktave, weil Negatives in sein positives Sein transformiert und „hineingeliebt“ sein kann.

Es gilt wohl zu unterscheiden von Bewusstseinszuständen, die von Menschen und Kulturen als „wahr“, „gut“ und „richtig“ praktiziert werden: So, wie in Kriegszeiten, oder durch Weltanschauung, wo einzelne Menschen und Völker gegeneinander kämpfen, als religiöse, ethnische oder staatliche Instanz, wobei in bestimmten Bereichen Gefangenschaft, Folter und Tötung als richtig gelten,von obriger Instanz angeordnet. Tötung und Folter, ob man diese aus individuellen Motiven oder aus Anordnung von sonstigen Instanzen wie als Notwendigkeit tut, sind unmenschlich. Täter und Opfer erleiden gleichermaßen in der Ära menschlicher Unterwelt tiefste Entwürdigung und Beraubung. Kriege können durch Diplomatie verhindert werden. Wenn Negatives einseitig als Macht missbraucht wird, so wie als Unterdrückung und Beraubung, ist es das, was dem Menschen seine Würde als Individualität von Freiheit und Sein in Freude zu entziehen beabsichtigt.

Liebe und Freude und Freiheit sind in jedem Menschen von Gott eingepflanzte Wirklichkeit. Die Liebe (Ethik und Empathie) darf bewusst im Herzen immer aktiviert werden. Christoph Fasching sagt, nach meinen Worten hier zitiert, dass Liebe aus Seelen-Kraft im gesamten Sein als Absicht bis in alle Zellen verankert sein muss, im Geist, im Herzen und im Körper.

Wenn einseitig negativ genutzte Energien Gewohnheit werden, schlummern sie als schmerzhafte Emotionen im Dunkeln des Unterbewusstseins. Negative Gewohnheiten können durch wache bewusste Identifikation im Licht der Erkenntnis und durch eingesetzten tätigen Willen immer in ihr positives Sein als Liebe umgewandelt (transformiert) werden und als bewusste Fähigkeit in die Gewohnheit verankert sein. Gewohnheit ist eine Verankerung in alle Bewusstseinsebenen: Im Denken als Wissen und Idee, im Herzen als Fühlen des Wesens ihrer Idee und Weisheit, im Willen als emotionale Lebensidentifikation als Sein, bis in den Zellen innewohnend.

Authentisches Sein als Liebe in Verbundenheit mit anderen Menschen fühlt in sich als Emotion Freude und Lebenslust und Einheit mit Gott und der Welt. Eine Frau „vom Forschungszentrum für Bewusstsein Mondseeland“ sagte mir einst nach einem Seminar bei Christoph Fasching: „Liebe sein oder Sein in Liebe“. Diese Aussage gefällt mir und ich bewahre es im Herzen.  Negatives und Positives braucht nicht als dualer Zwist oder als unvereinbarer Gegensatz angesehen werden. Ein Positives ist wie eine Mündung, die sein Negatives in sich aufnimmt, um es in sein positives Sein zu transformieren: passiv in aktiv sein – gleichgültig in einfühlsam sein – ängstlich in gelassen sein – fremdbestimmt in selbstbestimmt sein und traumatische Prägungen der Angst in Freiheit von Lebensfreude als Liebe zum Selbst und zur Welt. Für meine Erfahrung kann ein negatives Element als positiver Verstärker für sein positives Sein dienen, wenn man die Pole nicht als Dualität belassen will. Die Pole können als ein zusammengehöriges System dienen, wenn das Positive sein Negatives in sein positives Sein umwandelt. Für mich ist das Negative „nicht das Böse“ und das Positive „nicht das Gute“. Negatives wirkt böse, wenn Hass als Macht absichtlich durch Machthaberei nur sich selbst als die einzige richtige und wahre Instanz ansieht und daran glaubt, andere töten und zerstören zu müssen, um sein Überleben abzusichern. Positives wirkt im Willen seiner Absicht als Güte, wenn Liebe jeden Menschen in seiner Würde als einmalige „gotterschaffene“ Individualität anerkennt. Wenn die Pole nicht mehr als Dualität erlebt werden und diese wie Prim und Oktave in ein einheitliches Sein integriert sind, ist es, glaube ich, Liebe. Jeder einzelne Mensch ist in seinem wahren Kern als seine „gotterschaffene“ Wirklichkeit im Ich Bin Liebe. Der Hass ist nur Ego, die Liebe als Sein ist im Ich Bin als ewig erschaffende Existenz seines wahren Selbst im gemeinsamen Wir der Menschheit zuhause. ….und Gott spricht: Ich Bin das ICH BIN.

Ich erlebe immer wieder :

Der Zustand unseres Bewusstseins ist das, was wir als Realität empfinden, wahrnehmen,denken, fühlen, erleben und durch den Willen in Handlungen  umsetzen. Den Zustand unseres Bewusstseins erschaffen wir mit unserer Bewusstseinsausrichtung. Unsere Bewusstseinsausrichtung (Weltanschauung, Glaubenssätze u.ä.) prägen wir aus dem Kollektiv der Menschheit und jeder Mensch prägt als Individualität seine Energie ins Kollektiv. Das Ich Bin in jedem Menschen ist gegenwärtiges Sein aus den Erfahrungen der Vergangenheit und als Absichten des Willens, das Zukünftige in die Gegenwart als Sein zu bilden. Das Licht der Bewusstheit unseres Willens erzeugt Liebe, geboren als Bewusstsein im Sein auf geistiger, seelischer und körperlicher Ebene. Ich erlebe das Ich Bin in uns als lebendige Gegenwärtigkeit, als Ist im Jetzt, das sich immer wieder erzeugt und gebiert. Das Jetzt und die Ewigkeit sind wie Pole, die dennoch eins sind.

Jeder Mensch hat das Recht, sein Sein zu sein und zu leben. Für mein Wahrnehmen ist es für den Frieden in der Menschheit unerlässlich, den Mitmenschen zu akzeptieren, wie er in seinem Wesen und seinen Zielen nach sein möchte, vorausgesetzt, dass keiner seinen Mitmenschen aus Überheblichkeit Schaden oder eliminierende Kränkungen zufügen will. Ich nehme jetzt Bezug zur ETHIK und dies gilt, meinem Empfinden nach, für jeden Menschen: Ich empfinde es als selbstverständlich und ich plädiere dafür, dass „Lehrer“ als Begleiter und Helfer für Bewusstseinsentwicklung in jedem Fall als bodenständige Grundlage die Ethik vertreten, dass niemals das Menschliche im Herzen des „Schülers“ angetastet oder reduktiv behandelt wird. Wenn der „Lehrer“ im „Schüler“ einseitig reduktiv und negativ kritisierend im „Schüler“ was sieht und es korrigieren zu müssen meint, kann sowas für den „Schüler“ und meiner Ansicht nach auch für den „Lehrer“ sich entsprechend auswirken. Ich sage es aus eigener Erfahrung. Der „Lehrer“ der in ethischer „Herzens- Ebene“ handelt, arbeitet mit dem „Schüler“ auf Grundlage der gesunden Vernunft in neutraler liebevoller Zuwendung, damit der „Schüler“ sich selbst fordert und fördert aus eigenen Ressourcen.

Ich selbst habe einst im letzt vergangenen Seminar erlebt, dass meine „Lehrerin“, zu der ich aufgrund einer früheren Herzensebene Liebe fühle ( ich war schon vorher bei ihr in einigen Seminaren ) , mir absichtlich, um mich zu „schulen“, (das war mir viele Wochen später sinngemäß klar geworden) , über längere Zeit phasenweise wortlos während  der mehrstündigen Dauer im Seminar geballte Substanz von sehr negativer Energie zu mir ausstrahlte. Ich erlebte dabei emotional entsprechende Zustände als Resonanz, weil ich damit nicht gerechnet hatte. Nachträglich schrieb sie mir privat negative Unterstellungen von Bewusstseinsstrukturen über mich, die zwar in Aspekten eine berechtigte Richtung aufzeigten, ansonsten jedoch jeglicher Grundlage entbehrten, weil diese Unterstellungen verfälschend  aufgezeigte Beurteilungen verzerrten. Beides, die geballte negative Energie im Seminar und die teilweise reduktiven, teils verleumdnerischen und lieblosen Behauptungen in ihrem privaten Schreiben an mich, machten mir psychisch über einige Zeit zu schaffen. Da ich mich selbst kenne und ich weiß, was und wer ich bin und was ich sein will und auch, weil ich vom Leben und durch meine Ausbildung einiges gelernt habe, konnte ich die eigentlichen hintergründigen Absichten dieses Verhaltens meiner “ Lehrerin“, als ihre angenommene „Rolle“ bezüglich für mich, selbst durchschauen und die damit in Verbindung stehenden Emotionen besser verarbeiten und positiver gestalten. Ich selbst glaube, die eigentliche Absicht meiner „Lehrerin“ bestand darin, mich tief emotional erleben zu lassen, wie reduktiver und verleumdnerischer Umgang auf Menschen wirkt und was konkurrierender Wettbewerb als „Besserwisser“ mit einem macht. Ich liebe, trotz dieser Art von Erfahrungen, die ich durch meine „Lehrerin“ vermittelt bekam, ihre Wesenheit und auch ihr Menschsein, weil ich ihr Herz kenne und fühle und ich lerne sowas in mir zu empfinden, was Liebe zu ihr, bzw. zu Menschen sich entfalten kann, auch wenn meine „Lehrerin“ den Kontakt (zunächst) zu mir unterbrochen hat. Diese spezielle „Schulung“ war wie allein für mich gemacht in diesem Seminar und durch sie habe ich mich selbst dahin gebracht, wo ich jetzt bin und wodurch ich mehr gereift bin an Wissen. Ich habe durch diese Erfahrung beschlossen, großzügiger und großherziger im Verhalten mit mir selbst und zu Mitmenschen zu sein. Ich empfinde, dass niemals  so eine Art von  „Schulung“ mit Menschen, die es nicht durchschauen oder mit Vernunft absorbieren könnten, getan werden darf, weil es zu psychischen Verletzungen führen kann und sowas ist meiner Erfahrung nach ethisch nicht vertretbar, es verbietet sich von selbst. Von meiner „Lehrerin“ habe ich , als ich bei ihr in vorhergehenden Seminaren war, sehr viel gelernt und mit meinem Wissen vereint. Ich kreiere auf dieser Erfahrungsgrundlage im Austausch und Beisammensein mit meinem Mann, mit Freunden und Büchern (Schriftsteller-Autoren) in mir immer wieder Neues an Erkenntnissen vom praktischen – seelischen – und geistigen Leben auf mentaler und emotionaler Ebene geistigen Reichtum im Herzen und im Sein. 

Ich selbst empfinde: Wenn der „Lehrer“ im „Schüler“ seine einmalige Größe als seine einmalige Individualität erkennt und als Vision und als Energie im „Schüler“ anregen kann, ist es großartig! Auch dieses sage ich aus eigenem Erleben. Der „Schüler“ ist natürlich seinem Vermögen nach selbst befähigt, sich seine Antwort auf  die Frage „wer bin ich“? zu geben. Er ist seinem Vermögen nach selbst befähigt, seine Einmaligkeit  als sein authentisches Ich-Bin-Sein zu empfinden, wahrzunehmen, zu erkennen und sich selbst als „Sich“ in die Gemeinschaft einzubringen. Der „Schüler“ kann es in der Regel, seinem Vermögen nach, weil er Kenntnis von sich hat durch seine erkennende Liebe zu sich selbst aufgrund seiner vergangenen Lebenserfahrungen und auch aufgrund seines Willens, seine Zukunft in die Gegenwärtigkeit zu bringen und diese mit seinen Erfahrungen und Wissen zu verknüpfen. Dies geht auch als selbige anerkennende Erkenntnis zum Ich-Bin-Sein von den Mitmenschen.

Ich empfinde, dass jeder das Recht hat, seine Anschauungen eigener Erfahrungen über Menschen und Zustände in der Welt zu äußern. Bei Differenzen, die natürlich vorhanden sein können, sollte die Würde, bzw, das Menschliche im Mitmenschen niemals reduktiv angetastet werden, weil eben sowas immer zu Unfrieden führt. Meiner Erfahrung nach kann Frieden sein, wenn jeder sein authentisches Sein und sein persönliches Wissen im friedlichen Miteinander in der Gemeinschaft einbringen kann. Dies kann auch immer bereichernd sein im Gefüge von Arbeits – Gemeinschaften: Es kann sich das Leitbild im Gefüge der Gemeinschaft und die einmalige individuelle Fähigkeiten einzelner Mitglieder miteinander positiv vereinen und davon können alle profitieren. Ich empfinde aus meiner Erfahrung, dass Menschen in Gemeinschaften mit ihren persönlichen Werten eine Aura von Einheitlichkeit bilden können, wenn diese sich synchronisieren im Leitbild der Gemeinschaft.

 Jeder Mensch ist geboren im Grundrecht seiner Würde. Jeder Mensch hat seine Krone in seiner Würde und die heißt: Ich bin als Liebe in meiner  Authentizität zuhause und ich bin Eins in mir. Unser Menschheits- Kollektiv besteht aus dem gemeinsamen Wir des individuellen ICH BIN in jedem Menschen.  

Christoph Fasching sagt in seinem Buch Quellcode des Lebens: “ Jeder einzelne Mensch überragt jeden anderen Menschen mit seiner einmaligen Größe. Die Liebe ist die größte Macht im Universum. Jeder Mensch ist gleich viel wert.“  Diese Aussagen sind für mich eine kolossale Botschaft des Friedens!

Eine Welt des Friedens in der Menschheit kann sich verwirklichen durch den Beitrag eines jeden einzelnen Menschen.

Es lebt hier auf Erden und darüber hinaus eine Wesenheit, die ich im Herzen liebe im Gefühl, sie seit Ewigkeiten zu kennen und in Aspekten meines Seelenlebens mit ihr verwandt zu sein. Diese Wesenheit spricht in meinem Herzen: „Du bist Liebe meines Wesens“. Es ist das größte Geschenk für mich in meinem Sein. Ich glaube, dass jeder Mensch in einem Aspekt seiner Wesenheit mit jedem Menschen im entsprechenden Aspekt als Wesen verwandt ist. Ich sehe und fühle, dass Menschen reicher im Wesen werden, wenn sie verwandte Seelen als Aspekt ihres Selbst in ihren Herzen aufnehmen. Ich erlebe immer wieder Menschen als Spiegel meines Selbst. Ich sehe und empfinde, dass wir als Kollektiv Menschheit durch alle Entwicklungen in den geschichtlichen Epochen der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft wie ein Netz  miteinander verbunden sind. Ich erlebe, dass jeder Mensch an diesem Netz anteilig mitwirkt. Dieses Netz nenne ich “ Vernetzungen des kollektiven – und individuellen Bewusstseins“. Dieses Netz ist die Matrix unserer Bewusstseinsentwicklungen. In einem Zustand, wo Frieden ist, kann sich ein Aufstieg einer  Bewusstseinsstruktur, wie etwa als Empathie für Liebe, Großherzigkeit und als freiheitliche Gesinnung am besten entfalten.

HIER SIND WEITERE HINWEISE AUF BÜCHER UND LINKS:

Von Friedrich Schiller: Aus dem Buch –> Über die ästhetische Erziehung des Menschen …Der Mensch kann nur durch Schönheit zur Freiheit gelangen…“Sapere aude“(der Ausspruch sapere aude ist von Emmanuel Kant) bedeutet: Habe den Mut, Dich Deiner eigenen Vernunft zu bedienen…weil der Weg zu dem Kopf (Verstehen) durch das Herz muss geöffnet werden…

Von Johann Wolfgang von Goethe: Zweiteiliges Werk –> Faust I und Faust II  beschreibt alle Abgründe und Aufstieg der Entwicklung des Bewusstseins in den Bereichen der Wissenschaft, Philosophie, Praxis und Kunst und zeigt offen menschliche Tragödien und die Hoheit seiner Bestimmung zum Sein als sittlich reine Ich – Wesenheit. Der Mensch kann sich selbst als Kunstwerk mit seiner Natur erhöhen.

Von Immanuel Kant: Das Buch –> Kritik der reinen Vernunft  … Wir sind im Besitze der reinen Erkenntnis…

Von Johann Gottlieb Fichte: Das Buch –> Die Bestimmung des Menschen … Die Freiheit…

Von David R. Hawkins: Das Buch –> Die Ebenen des Bewusstseins . Dieses Buch vermittelt eine neue Sicht menschlichen Bewusstseins und Verhaltens. Hawkins stieß dabei auf die Meßbarkeit der Unterscheidung zwischen der Kraft, oder innerer Stärke als Merkmale positiver höherer Bewusstseinsebenen wie Mut, Bereitwilligkeit, Liebe, Freude und Frieden, als Skala über 200 . Desweiteren werden auch Merkmale negativer Bewusstseinszustände aufgezeigt wie Scham, Apathie, Angst, als Skala unter 200. Dieses Buch ermuntert dazu, die Energiefelder auf höhere Bewusstseinsebenen auszurichten und die  wesenseigene Authentizität zu sein.

Von Brandon Bays: Das Buch –> The Journey – Der Highway zur Seele. Dieses Buch zeigt erfolgreiche Wege zur praktischen Selbstheilung.

Von Wolfram von Eschenbach: Die Saga –> Parcifal. Der Name Parcifal bedeutet: „Mitten hindurch“. Das Epos Parcifal zeigt symbolisch, was jeder Mensch durchmacht: Jeder Mensch geht in seiner Entwicklung mitten durch sich selbst hindurch, ins Ich Bin hinein .  Der Königssohn Parcifal entwickelt sich durch Phasen der Torheit und Schmerzen zum Königtum der Weisheit und Erlösung durch die Liebe hinein. Weisheit und Liebe sind im Königtum des Gral Wirklichkeit. Weisheit und Liebe stehen für das Menschentum in seiner wahren Würde der Freiheit.

Von Zsoka C. Deborah Pathy (meine Mutter):  …UM IN DAS SEIN FLAMMEN DER LIEBE HINEINZUSCHMERZEN. —> Im Kulturhaus Achberger Verlag erhältlich.  Es sprechen in diesem Buch Perlen der Liebe aus Weisheit innerster Lebenserfahrungen, tief und weit in lyrischen Farben vom Leben der Seele. Wunderschön, eine Innenwelt singender Seele.

Von Ildiko Regenyi (meine Schwester) Künstlerin – ihre Bildgemälde sind im Kulturhaus Humbold in Achberg entstanden – Mitteilung aus dem Reich der Farben  Link–> http://farbkraftfelder.blogspot.de/2013/01/bilder-von-ildiko.html   „Zukunftsperspektiven Europas im Ringen um seine Identität“. Die Bilder von Ildiko bringen die individuelle Seelen – Ausdruckskraft der von ihr erwählten Mitmenschen und Freunden wie Ikonen zur Geltung. Farbe und Form eröffnen den Raum zum Herzen. Die Absicht ihrer Bilder beruht auf geschenkte Liebe und Herzlichkeit zu ihren Freunden und Mitmenschen. Ildiko sieht in die Herzen hinein, um daraus das Wesen und den individuellen Charakter im einzelnen Menschen zu sehen. Es ist das Können eines Bewusstseins, durch Liebe und Hingabe im Herzen zu sein, das Entziffern des Wesens aus dem „Herzerkennen“, in aller Offenheit und reiner Wahrnehmung des tiefen Hinschauens in das Wesen hinein, dargestellt in ihren Bildern.

Von Elvira Ainberger, Kinderbuch: Ella, das Mädchen aus der Zukunft. …“wie Du mit Deiner Phantasie eine neue Welt gestalten kannst“. Ich fühle und erlebe in diesem wundervollen Buch (auch für erwachsene Menschen lesenswert): Menschliche Ethik, Wissenschaft, Kunst, Technologie und Kultur sind hochentwickelt und vereinen sich 1:1 mit „Mutter Erde“ und „Vater Himmel“. Ich empfinde dieses Kinderbuch als eine Schöpfung für „Neue Erde der Liebe“.

Von Stefano Michele Tomassini: Das Buch –> Gott verkündet die Neue Heilige Schrift.

Von Heike Hoffmann: Link–> http://www.beanddo.de  Psychotherapie -> BE&DO  Silents Transformationswörter – und Musik. Eine neue Dimension der Silent Subliminals… Kontakt…Wenn Du eine neue Aufgabe in Deinem Leben suchst…Ängste Deinen Alltag bestimmen…Du Dein Verhalten ändern möchtest…  *Weg von der Angst *Wieder den eigenen Selbstwert erkennen *Sich und andere wieder lieben lernen *Unseren Planeten wieder wahrnehmen *Unsere Mitmenschen wieder wahrnehmen *Unsere Aufgabe erkennen…

Von Jörn-Christian Hildebrandt: Link–>  https://meinbewusstsein.wordpress.com *Leben im Einklang  *Wer Du bist  *Mein Weg  Coaching / Zusammenarbeit in Bewusstseinsbildung.  *** Gemeinsamer Networkbereich als soziales Projekt per I-Konferenz, es geht dabei um Gemeinschaft, Teilen, miteinander gutes TUN, einander unterstützen, für einander da zu sein.

Von und mit Gregor Steindorfer: Gemeinnütziger Verein von Menschen für ganze Gesundheit und höhere Entwicklung des Bewusstseins: Global Community For Perfect Health – Menschen unterstützen sich gegenseitig, um sich aus der Abhängigkeit des veralteten Systems zu befreien. „Die Zeit, die man sich nicht für die Gesundheit nimmt, nimmt sich irgendwann die Krankheit“ –  Sprichwort aus China. Link-> http://www.mikropunktur.com

Mit Gregor Steindorfer: Menschen der Neuen Zeit als Gemeinschaftsseite, angeregt durch Christoph Fasching in facebook -Video-Botschaften – Seminar u.m. Angebote. ->PDF-Dateien von Christoph Fasching mit Team als mitwirkende MA,  siehe in Basisdemokratische Informationen Nr. I , II, III, IV zum downloaden.  Link –> http://www.menschenderneuenzeit.org

Von Doris K. Becker: Empfängt als Worte der LichtMacht aus der Göttlichen Quelle –   I Echo des Lichts, mit CD inklusive und  II MACH MAL LICHT und mehr Bücher siehe im Verlag LI-MA-Verlag Köln http://www.LI-MA-Verlag.deinfo@LI-MA-Verlag.de  Link–> http://www.lichtmacht.de

Von Boris Lukacs: Medium und spiritueller Lehrer: Vorträge, Bücher, Bilder -Seminare auch im Lichthof. Das Buch –> Erzengel Raphael spricht von die Ich Bin-Gegenwart   Link->  http://www.borislukacs.com

Von Mario Walz: Begleiter ins neue Bewusstsein und Bewusstseinsforscher : Seine Bücher–>  I ENTDECKE DEIN ICH – Ein Begleitbuch in die Freiheit. II JenseitsWelten, wie Kräfte unser Leben beeinflussen. III als DVD Warum es Leben gibt und wie es funktioniert. —> Link http://www.mariowalz.de  / http://www.parallel-gesellschaft.net

Von Neale Donald Walsch: Bücher als  Trilogie –> Gespräche mit Gott: Band I Band II Band III. Weitere Bücher –> Freundschaft mit Gott . Gemeinschaft mit Gott. Neue Offenbarungen. Gott heute. Zuhause in Gott. Ein unerwartetes Gespräch mit Gott – Das Erwachen der Menschheit. Kinderbuch – Die kleine Seele und die Erde.  —> Link http://www.nealedonaldwalsch.com

Von Dieter Schuster: Das Buch –> Das Quantengeheimnis-Die Wissenschaft entdeckt das Jenseits, warum wir unsterblich sind : Die Quantenphysik liefert jetzt die Begründung. -> Link – http://www.leben-nach-tod.de

Von Dieter Broers: Das Buch –> (R) Evolution 2012 Warum die Menschheit vor dem Evolutionssprung steht. —> Link- http://www.physikdesherzens.de/Dieter Broers

Simon Schaudt: Seine Erfahrungen und Wissen —> Ein Weg mit Pferden –  http://www.die-urkraft-der-pferde

Von Barbro Karlen, geschrieben mit 12 Jahren 1966, ein Buch: Eine Weile im Blumenreich. Ich erlebe in diesem Werk, wie die Seele mit der „Geist-Seele“ der Natur eins ist. Barbro ist für mich eine weise Seele.

Von Franz von Assisi : Der Sonnengesang ( 1224/25 ) gedichtet. —> Link https://anthrowiki.at/Franz_von_Assisi  wikipedia.sonnengesang (Franz von Assisi ) Hier in diesem Sonnengesang empfinde ich eine Schönheit menschlicher Liebe in der Verschmelzung mit dem Himmel und der Erde als Einheit.

Von Pharao Echnaton : Sonnengesang —> Link https://rezitante.wordpress.com     Ich empfinde hier in diesem Sonnengesang Energie von Gold und die Identifikation der einzelnen menschlichen Ich-Wesenheit mit der Bestimmung des Lebens in der Gesellschaft menschlicher Entwicklung. Der Sonnengesang ist eine Hymne an die Gestirne mit der göttlichen Einheit, die ihr Zentrum in der Sonne hat, des Gottes Aton, woraus die Menschen ihre gesetzliche Ordnung zum Leben erhalten. Die Sonne und das persönlich werdende „Ich – Empfinden“ im Menschen sind hier ein Einssein mit Aton, in jedem Fall als Vorbild für den Menschen im Pharao.

ENIKÖ HELENA KORFMACHER, am 20.01.2017 gegründet.

 

Advertisements

Letzte Beiträge

Mehr Beiträge